top of page

AAW Jugendprojekt "Walk the Talk"

Projekt der AAW BvB Worms und dem Worms AWO Seniorenzentrum Remeyerhof:



Aller guten Dinge sind drei


Zum dritten Mal wurde das Jugendprojekt Walk the Talk des AAW und des Remeyerhofs der AWO am Freitag, den 10.03.2023 mit dem Jugendengagement Preises des Landes RLP 22/23 von unserer Ministerpräsidentin Malu Dreyer ausgezeichnet.


Begrüßt wurde Walk The Talk, als Oldie unter den Preisträgern, da das Projekt aus Worms bereits über

7 Jahre besteht, schon mehrfach öffentlich geehrt wurde und durch seine Auftritte im Fernsehen bei der Ehrensache des SWR und dem Glücksmoment mittlerweile einen Bekanntheitsgrad erlangt hat.


Normalerweise ist die Auszeichnung nur zweimal möglich, die Jury begründete ihre erneute Ehrung damit, das Walk the Talk es geschafft hat in dem bestehenden Projekt neue gute Ideen zu verwirklichen, dieses Engagement wollten sie gerne unterstützen.


Das neue Wohlfühlprojekt konnte die Jury überzeugen.


Der Kern des Wohlfühlprojektes.


Die Schüler ermöglichen den Bewohner*innen, sich mal wieder hübsch zu machen, so wie das früher für sie ganz normal war. Es wird sich so wie früher geschminkt, Nägel lackiert, hübsch angezogen und getanzt oder ein Ausflug gemacht.


Das Ganze findet neben den Wöchentlichen Einsätzen und den Organisationen unterschiedlichster Veranstaltungen, zukünftig alle 3 Monate statt. Das erste Mal im Februar war schon ein voller Erfolg bei den Bewohner*innen. Hierbei unterstütze die Drogerie DM aus Worms das Projekt und spendete eine Kiste mit Beautyartikeln, um die Bewohner*innen schminken zu können.


Auch unsere Ministerpräsidentin Malu Dreyer war begeistert von der Idee und meinte: „Wenn sie mal alt ist und nicht mehr kann, wünscht sie sich auch einen Ort mit jungen Menschen, die ihr das Ermöglichen“. Die Antwort der Jugendlichen war: „Dann müssen Sie in den Remeyerhof kommen.“


Auch der Wormser Bürgermeister Adolf Kessel, ist extra für die Ehrung nach Mainz in die Staatskanzlei gekommen und hat sich bei Walk The Talk mit einem Geschenk und seiner Gratulation für den Einsatz der Jugendlichen aus Worms bedankt. Jens Guth Landtagsabgeordneter der SPD ließ es sich nicht nehmen, das Engagement zu würdigen und sich persönlich zu bedanken.


Das Schönste zum Schluss, mit dem erneuten Gewinn wurde Walk The Talk für den Deutschen Engagement Preis nominiert. Wir hoffen, dass es diesmal klappt und wir auch auf Bundesebene mit unserer Projektidee überzeugen können. Denn das Preisgeld würde uns enorm helfen, die vielen Ideen auch weiterhin durchzuführen.


Annette Obermayr-Löffler












Kommentare


bottom of page